NULL

Gsund und guat beim Bauern:der Südtiroler Apfel

Mit Bäuerin Margareth Mumelter geht es auf die Entdeckung des Südtiroler Apfels. Bei der Hofbesichtigung am Griesbauerhof in Rentsch werden die Arbeiten eines Apfelbauers im Jahreskreis erklärt. Die Vielfalt der Südtiroler Apfelwelt kann man bei der Verkostung von fünf verschiedenen Sorten kennenlernen. Dass viele Vitamine im Apfel stecken, weiß jeder. Wie gesund er aber wirklich ist, ist nicht jedem bekannt.

Welche Vitamine, Spurenelemente und Minerale der Südtiroler Apfel in sich trägt und wie sich diese auf die Gesundheit auswirken, wird im Rahmen dieser Führung genau beschrieben. Beim gemeinsamen Zubereiten eines Bratapfels und beim Verkosten eines hausgemachten Apfelstrudels wird die Verwendung des Apfels in der Küche erlebbar gemacht.

Experte: Margareth Silbernagl Mumelter, Bäuerin am Griesbauerhof und Botschafterin bäuerlicher Produkte der Südtiroler Bäuerinnen. Der Griesbauerhof ist seit 1785 im Besitz der Familie Mumelter, bekannt ist er vor allem aufgrund seiner Weine. Neben dem Weinbau wird Apfelanbau gepflegt und Margareth Mumelter kümmert sich ebenso um den Anbau verschiedenster Tomatensorten.


Zeitraum/Tag/Zeit: April und Juni, mittwochs um 10 Uhr
Veranstaltungsort: Griesbauerhof, Rentscherstraße 66, Bozen
Teilnahmegebühr: € 10,- (€ 5 für Kinder von 6-14 Jahren, kostenlos von 0-5,99 Jahren)

Anmeldung und Information: Anmeldung innerhalb 18 Uhr des Vortages beim Verkehrsamt der Stadt Bozen, Tel. +39 0471 307000; maximale Teilnehmeranzahl: 20.