deu

blog

Zwei Kletterer genießen auf einem Felsen den Panoramablick auf die Bozner Naturlandschaften und lassen sich von deren Schönheit inspirieren.Ein Mädchen sitzt auf dem Steg des Kalterer Sees und schaut auf das Dorf auf der anderen Seite des Sees und die vorbeifahrenden Boote.Panoramablick von den grünen Wiesen auf Dolomiten an einem sonnigen Tag.Zwei Wanderer stehen an einer Sehenswürdigkeit auf den Bozner Gipfeln und lesen Informationen über die Geschichte und Geografie der Landschaft.

Die Umgebung von Bozen

Die Umgebung von Bozen

Bozen bietet seinen Besuchern eine urbane, reizvolle Umgebung, doch in nur wenigen Minuten erreicht man wahre Oasen der Ruhe.

Die Dolomiten sind ein Gebirgssystem von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit, das von jedem Teil der Stadt aus sichtbar ist. Im Jahr 2009 wurden sie von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt.

Der Name "Dolomiten" leitet sich von ihrem Gestein ab, das zu Ehren des französischen Naturforschers Déodat de Dolomieu (1750-1801) "Dolomia" genannt wird, der als erster ihre besondere chemische Zusammensetzung (Doppelkarbonat aus Kalzium und Magnesium) untersucht hat. Gerade wegen seiner besonderen Zusammensetzung färben sich die weißen Felsen bei Sonnenuntergang und -aufgang in Gold, Rosa, Orange, Rot und Lila. Dieses Naturphänomen namens Enrosadira ist bis heute mit vielen Sagen verbunden, die bekannteste ist sicherlich die Legende von König Laurin und seinem Rosengarten

Wenn Sie das Dolomitenpanorama bewundern wollen und es direkt vor sich haben, empfehlen wir einen Ausflug nach Oberbozen, Klobenstein oder zum Rittner Horn.

Um die Natur der Dolomiten in vollen Zügen zu erleben, erreichen Sie Obereggen, den Karersee und die Seiser Alm bequem in 30-40 Minuten mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Obereggen ist eines der beliebtesten Ski- und Wandergebiete in den Dolomiten. Nur 20 Minuten von Bozen entfernt, bietet es sowohl im Winter als auch im Sommer alpine Emotionen pur.

Bozen breitet sich auf 265 Meter über dem Meeresspiegel in einem von Bergen umsäumten Talkessel aus. In wenigen Minuten erreicht man von der Talsohle der Stadt die klare und frische Bergluft, dank der Seilbahnen: hinauf aufs Rittner Hochplateau und auf die Bergkuppe von Kohlern. Die Bergstationen der Seilbahnen befinden sich auf 1000 bis 1400 m und gewähren wunderbare Ausblicke auf die Dolomiten, auf die umliegenden Berge und Weiden. Tauchen Sie ein in die so nahe Bergwelt, füllen Sie die Lunge mit guter Bergluft und zarten Walddüften!

Seilbahn Kohlern

Wer mit der Kohlerer Seilbahn fährt, begibt sich auf eine Zeitreise in die Vergangenheit. Die heute modernisierte Bahn ist nämlich die älteste Personenschwebebahn der Welt, gebaut und vor allem erdacht von einem Bozner Genie, dem Gastwirt Josef Staffler, der mit dieser Art der Fortbewegung große Chancen für den Tourismus witterte. Seit dem 29. Juni 1908 sind über 100 Jahre vergangen. Eine Kopie der originalen Seilbahnkabine, zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut, wird bei der Bergstation ausgestellt und ist absolut sehenswert.

www.kohlererbahn.it

Wanderkarte herunterladen

Seilbahn Ritten

Die moderne Rittner Seilbahn verbindet Bozen alle vier Minuten im Nu mit Oberbozen. Auf dem Sonnenplateau angekommen, können Sie mit der historischen Schmalspurbahn eine Runde drehen und bis zur Endstation Klobenstein fahren.

www.ritten.com

Wanderkarte herunterladen

Seilbahn Jenesien und der Salten

ACHTUNG! Ab 24. November 2020 ist der Fahrbetrieb der derzeitigen Seilbahn zwischen Bozen und Jenesien eingestellt. Sie können in der Zwischenzeit Jenesien mit dem Bus Nr. 156 erreichen (Fahrpläne unter www.suedtirolmobil.info).

Vom Hochplateau des Tschögglbergs aus, mit dem Dorf Jenesien, wird der Blick frei für den Rosengarten. Am Salten sollten Sie sich die Natur-Darbietung der Lärchenwälder in der Abenddämmerung nicht entgehen lassen, wenn die Dolomitengipfel gegenüber feuerrot leuchten. www.jenesien.net

Wanderkarte herunterladen

Die Südtiroler Weinstraße, die in Nals beginnt und über Überetsch und Unterland bis nach Salurn führt, führt auch an der Südtiroler Hauptstadt vorbei. Die malerischen Dörfer entlang der Südtiroler Weinstraße faszinieren durch ihre Traditionen, die Lebensart der Einheimischen und ihre Authentizität. Eine Reise entlang dieser Straße ist eine Entdeckungsreise zu den Ursprüngen des Südtiroler Weinbaus.

www.suedtiroler-weinstrasse.it

In Kohlern scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Das kleine Bergdorf auf rund 1100 Metern Meereshöhe ist eine Oase der Ruhe für alle, die der Hektik der Stadt entfliehen möchten. Die Bozner haben diesen idyllischen Ort schon vor über 100 Jahren für sich entdeckt und hier ihre Villen für die „Sommerfrische“ erbaut.

Am besten erreicht man diese wahre Oase der Ruhe mit der Seilbahn, der ersten der Welt, die Menschen transportiert.

Fahrplan

PDF

Wanderungen

Dank der zahlreichen Spazierpfade und markierten Wanderwege ist Kohlern ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge, egal ob zu Fuß, mit dem Mountain Bike oder zu Pferd. Der Europäische Fernwanderweg E5, der vom Bodenseenach Venedig führt, ist wohl der bekannteste Weg. In der Wanderkarte finden Sie Wandervorschläge und eine Liste der Restaurants mit den jeweiligen Öffnungszeiten. Klicken Sie auf dem Bild, um die PDF-Datei herunterzuladen oder bestellen Sie die Karte kostenlos per Post.

PDF

110 Jahre Kohlerer Seilbahn

In Gargazon, nur wenige Autominuten von Bozen entfernt, gibt es einen tropischen Park, der der Königin der Blumen, der Orchidee, gewidmet ist. 6000 Quadratmeter, wo Sie etwa 500 verschiedene Orchideenarten anfassen und riechen können.

Siehe auch