string(7) "sVivere"
 RMA3407And7more tonemapped copy IRM0801And8more tonemapped base RMA3407And7more tonemapped copyCartello di Piazza della Parrocchia a BolzanoRagazza percorre un passaggio che porta in via dei Portici

Stadtführungen in Bozen

Das Verkehrsamt Bozen bietet in Zusammenarbeit mit dem Verein der Gästeführer der Stadt Bozen ein reiches vielfältiges Programm an geführten Rundgängen zur Entdeckung der wichtigsten kunsthistorischen Schätze von Bozen an.

Ein ausgebildete/r Gästeführer/in wird Sie zu den interessantesten Winkeln der Stadt aber auch in die Umgebung von Bozen begleiten, um Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die Südtiroler Landesmuseen und die Burgen des Landes vorzustellen.

Sie finden das Programm von den Stadtführungen in der Broschüre "Stadtführungen und geführte Ausflüge", die auch im Informationsbüro in der Südtiroler Straße 60 in gedruckter Form erhältlich ist oder im Online-Veranstaltungskalender: https://www.bolzano-bozen.it/de/events-veranstaltungen.htm

Die Stadtführungen werden in deutscher und italienischer Sprache durchgeführt und die maximale Teilnehmerzahl beträgt 15 Personen (falls nicht anders angegeben).

Programm

Montag

Die Bozner Altstadt
Geführter Stadtrundgang durch die Bozner Altstadt mit Besichtigung des Waltherplatzes, des Obstmarktes, der Lauben, des Kornplatzes und der wichtigsten Kirchen. Auch das Thema Wein ist ein Schwerpunkt der Führung: In Bozen reichen die Rebanlagen bis ins Stadtzentrum.
> Treffpunkt: 10.30 Uhr im Informationsbüro
> Dauer: ca. 2 Stunden
> Kostenbeitrag: € 8,00; € 4,00 mit WinePass; kostenlos mit Bozen Card und für Kinder unter 14 Jahren
> Anmeldung innerhalb 18 Uhr des letzten Samstags

Dienstag

Auf den Spuren der Bozner Sagen (im Mai, September und Oktober)
Über Bozen, die Dolomiten und die Burgen der Landeshauptstadt gibt es zahlreiche Legenden und Sagen, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Lassen Sie sich in die magische Welt von Mythen und Legenden einführen und genießen Sie den atemberaubenden Blick über Bozen.
> Treffpunkt: 14.30 Uhr im Informationsbüro
> Dauer: ca. 3 Stunden
> Kostenbeitrag: € 8,00; € 4,00 mit WinePass; kostenlos für Kinder unter 14 Jahren
> Strecke: 6–7 km – hi 150 m
> Feste Schuhe tragen
> Anmeldung innerhalb 12 Uhr des gleichen Tages

Auf den Spuren der Wasserrouten (im Juni, Juli und August)
Bozen wird von drei Flüssen durchquert: die Talfer, die in die Eisack einfließt und die Etsch, wo die Eisack mündet. Die Talfer ist seit Jahrhunderten die Trennlinie zwischen dem heutigen Stadtzentrum und den einstigen Feldern, heute bezeichnet als die „neue“ Stadt. In Bozen gibt es nicht nur Flüsse, sondern auch zahlreiche Brunnen und ein öffentliches Schwimmbad, das die Einheimischen „Lido“ nennen und wo man sich im Sommer abkühlen und auf den breiten Liegewiesen bräunen kann.
> Treffpunkt: 14.30 Uhr im Informationsbüro
> Dauer: ca. 3 Stunden
> Kostenbeitrag: € 8,00; € 4,00 mit WinePass; kostenlos für Kinder unter 14 Jahren
> Anmeldung innerhalb 12 Uhr des gleichen Tages

Mittwoch

Die Bozner Altstadt und das Südtiroler Archäologiemuseum (Ötzi)
Geführter Stadtrundgang durch die eindrucksvolle Bozner Altstadt mit anschließender individueller Besichtigung des Südtiroler Archäologiemuseums, das den Mann aus dem Eis „Ötzi“ mit seiner vollständigen Ausstattung hütet.
> Treffpunkt: 14.30 Uhr im Informationsbüro
> Dauer: ca. 1 ½ Stunden + individuelle Besichtigung des Südtiroler Archäologiemuseums
> Kostenbeitrag: € 8,00 + Eintritt ins Südtiroler Archäologiemuseum; € 4,00 mit WinePass; kostenlos mit Bozen Card und für Kinder unter 14 Jahren
> Anmeldung innerhalb 12 Uhr des gleichen Tages

Donnerstag

Don Bosco, Bozen Melting Pop (jeden ersten Donnerstag im Monat)
Im Viertel Don Bosco verdichten sich unterschiedliche Bau- und Lebensstile. Hier findet man gleichzeitig die Ruinen des Klosters St. Maria in der Au, das zum ersten Mal 1166 urkundlich erwähnt wurde, und das Semirurali-Haus, eines der letzten Häuser, die Mitte der 1930er Jahre von der faschistischen Regierung gebaut wurden. Zwischen Kunst-Installationen und die Reste der Mauer des Durchgangslagers befinden sich eine Vielzahl an Geschäften und Bars, hier finden die Märkte statt und am Fluss entlang kann man spazieren gehen. In Don Bosco kann man eine Zeitreise in die Geschichte von Bozen unternehmen.
> Treffpunkt: um 10.30 Uhr vor der Kirche Don Bosco
> Dauer: ca. 2 Stunden
> Kostenbeitrag: € 8,00; € 4,00 mit WinePass;
kostenlos für Kinder unter 14 Jahren
> Anmeldung innerhalb 18 Uhr des Vortages

Das andere Bozen (jeden zweiten Donnerstag im Monat)
Eine Reise durch die Geheimnisse der Bozner „Neustadt“ mit beeindruckenden Denkmälern, Gebäuden und Plätzen der Zwischenkriegszeit: vom Siegesplatz zum 4.-November-Platz, von der ehemaligen Casa del Fascio (auch Haus der faschistischen Partei) zum Justizpalast und zur Christkönigkirche.
> Treffpunkt: um 10.30 Uhr vor dem Siegesdenkmal (Seite Talferbrücke)
> Dauer: ca. 2 Stunden
> Kostenbeitrag: € 8,00; € 4,00 mit Wine-Pass; kostenlos für Kinder unter 14 Jahren
> Anmeldung innerhalb 18 Uhr des Vortages

Das Industriegebiet von Bozen, das technologische Viertel (jeden dritten Donnerstag im Monat)
In Bozen Süd wird die Stadt der Zukunft gebaut. Von der Terrasse des Hotel Sheraton, erste Etappe der Führung, kann man einen Überblick über die wichtigsten Orte der Innovation und Nachhaltigkeit wie Technoalpin, Salewa, den Hauptsitz der Messe, das H2-Zentrum und den Alperia-Tower genießen. Die Tour geht weiter zwischen den bunten Wandmalereien der Buozzistraße und endet mit einem Besuch des NOI Techparks, einer ehemaligen Aluminiumproduktionsstätte, die im Jahr 2017 saniert und in einen echten Wissenschafts- und Technologiepark umgewandelt wurde.
> Treffpunkt: um 10.30 Uhr vor dem Hotel Four Points by Sheraton
> Dauer: ca. 2 Stunden
> Kostenbeitrag: € 8,00; € 4,00 mit WinePass; kostenlos für Kinder unter 14 Jahren. Evtl. Linienbus € 1,50.
> Anmeldung innerhalb 18 Uhr des Vortages

Das Benediktinerkloster Muri-Gries und die Alte Grieser Pfarrkirche (jeden vierten Donnerstag im Monat)
Eine einmalige Gelegenheit das Benediktinerkloster Muri-Gries zu besichtigen, die vom Abt persönlich ermöglicht wurde. Es werden einige Teile des Klosters, die barocke Stiftskirche, die dem heiligen Augustinus gewidmet und mit bedeutenden Fresken von Martin Knoller versehen ist, und die Alte Grieser Pfarrkirche, die ein um 1200 entstandenes romanisches Holzkruzifix und den kostbaren Flügelaltar von Michael Pacher (1471–1475) birgt, besichtigt.
> Treffpunkt: um 10.30 Uhr vor der Stiftskirche Muri-Gries
> Dauer: ca. 2 Stunden
> Kostenbeitrag: € 8,00; € 4,00 mit WinePass; kostenlos für Kinder unter 14 Jahren
> Anmeldung innerhalb 18 Uhr des Vortages

Kohlern, Aussichtsterrasse über Bozen (29. Juli und 30. September)
Kohlern bedeutet Ruhe und Natur. Die Anreise mit der ältesten Schwebebahn der Welt, der Aussichtsturm aus Holz mit atemberaubendem Rundblick, grüne Wiesen und Wälder und zahlreiche Spazierpfade … All dies wird das Erlebnis einzigartig machen. Und endlich erwartet uns ein Stück Kuchen im Gasthof Kohlern.
> Treffpunkt: 14.30 Uhr an der Talstation der Kohlerer Seilbahn
> Dauer: ca. 3 Stunden
> Kostenbeitrag: € 12,00 + Seilbahnticket; € 6,00 Kinder 6–4 Jahre; kostenlos für Kinder unter 6 Jahren
> Strecke: ca. 4 km – 1,5 Std. Schwierigkeitsgrad: leicht
> Anmeldung innerhalb 12 Uhr des gleichen Tages

Freitag

Die Bozner Altstadt
Geführter Stadtrundgang durch die Bozner Altstadt mit Besichtigung des Waltherplatzes, des Obstmarktes, der Lauben, des Kornplatzes und der wichtigsten Kirchen. Auch das Thema Wein ist ein Schwerpunkt der Führung: In Bozen reichen die Rebanlagen bis ins Stadtzentrum.
> Treffpunkt: 10.30 Uhr im Informationsbüro
> Dauer: ca. 2 Stunden
> Kostenbeitrag: € 8,00; € 4,00 mit WinePass; kostenlos mit Bozen Card und für Kinder unter 14 Jahren
> Zweisprachig: Detusch/Englisch
> Anmeldung innerhalb 18 Uhr des Vortages

Bacchus Urbanus
Eine Art „Urbanes Trekking” durch die Anbaugebiete der beiden autochthonen Weinsorten St. Magdalener und Lagrein. Anschließend wird eine Kellerei besichtigt, in dem der beliebte Rebsaft von den „Weinwanderern” verkostet wird.
7. Mai: Weingut Griesbauerhof
14. Mai: Weingut Loacker
21. Mai: Weingut Eberlehof
28. Mai: Ansitz Waldgries
4. Juni: Weingut Schmid Oberrautner
11. Juni: Messnerhof
2. Oktober: Weingut Hans Rottensteiner
9. Oktober: Weingut Plonerhof
16. Oktober: Heinrichshof
23. Oktober: Weingut Kandlerhof
30. Oktober: Weingut Larcherhof
> Treffpunkt: 14.30 Uhr im Informationsbüro
> Dauer: ca. 4 Stunden
> Kostenbeitrag: € 18,00 + evtl. Linienbus; € 9,00 mit WinePass; kostenlos für Kinder unter 14 Jahren
> Anmeldung innerhalb 12 Uhr des gleichen Tages

Abendstimmung in Bozen (18. Juni, 23. Juli und 20. August)
Geführter Abendstadtrundgang durch die eindrucksvolle Bozner Altstadt mit Besichtigung des Waltherplatzes, des Obstplatzes, der Lauben und des Kornplatzes.
> Treffpunkt: 19 Uhr am Waltherplatz (vor der Statue)
> Dauer: ca. 1 ½ Stunden
> Kostenbeitrag: € 8; € 4 mit WinePass; kostenlos mit Bozen Card und für Kinder bis 14 Jahren
> Anmeldung und Bezahlung innerhalb 12 Uhr des gleichen Tages

Ein Prosit auf Bozner Stadtbier! (25. Juni, 30. Juli und 27. August)
Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten der Bozner Altstadt wird eine der traditionellen Brauereien der Stadt erkundet. Jedes Wirtshaus hat sein eigenes Bier, sein besonderes Rezept und sein Ritual. Entdecken Sie mit uns die Wirtshäuser als Orte der Begegnung, der Gemütlichkeit und des Genusses und lassen Sie sich von den Hausbraumeistern von Bozen bei der Verkostung der verschiedenen Biersorten begleiten.
> Treffpunkt: 17 Uhr im Informationsbüro
> Dauer: ca. 3 Stunden
> Kostenbeitrag: € 10,00
> Max. 15 Teilnehmer
> Anmeldung innerhalb 12 Uhr des gleichen Tages

Samstag

Die Bozner Altstadt
Geführter Stadtrundgang durch die Bozner Altstadt mit Besichtigung des Waltherplatzes, des Obstmarktes, der Lauben, des Kornplatzes und der wichtigsten Kirchen. Auch das Thema Wein ist ein Schwerpunkt der Führung: In Bozen reichen die Rebanlagen bis ins Stadtzentrum.
> Treffpunkt: 10.30 Uhr im Informationsbüro
> Dauer: ca. 2 Stunden
> Kostenbeitrag: € 8,00; € 4,00 mit WinePass; kostenlos mit Bozen Card und für Kinder unter 14 Jahren
> Anmeldung innerhalb 18 Uhr des Vortages