NULL
Melis2 MT0 1188edited

Kinder an die Macht

Auch im Museum. Die Lange Nacht der Bozner Museen am 29. November macht’s vor. Gewinnspiel und Familienprogramme.

Das Ganze spielt sich frühabends und nachts ab und zwar am Freitag, 29. November, offiziell von 16 bis 1 Uhr. Zehn Bozner Museen erzählen ihre Geschichte/n und führen durch Ausstellungen und hinter deren Kulissen, begleiten zu Konzerten, organisieren Spiel und Spaß, insbesondere für Familien mit Kindern (zwischen 16 und 20 Uhr).

Wer steckt hinter den zehn Institutionen, die ihre Tore öffnen und zum Kennenlernen einladen? Neben den Klassikern unter den Bozner Museen wie das Südtiroler Archäologiemuseum, das Naturmuseum Südtirol und das Stadtmuseum auch historische Stätten wie das Siegesdenkmal mit seiner Dokumentationsausstellung zu den Diktaturen des 20. Jahrhunderts, das Merkantilmuseum zur bewegten Handelsgeschichte der Stadt, das Schulmuseum im Lamplhaus – einem Renaissancebau im Stadtteil Rentsch, das Semirurali-Haus in der ehemaligen Arbeitersiedlung der 1930er Jahre, zwei Kultstätten zeitgenössischer Kunst wie das Museion und die private Stiftung Antonio Dalle Nogare, letztere ein Neuzugang in der Bozner Museumslandschaft. Und schließlich auch eines der Bozner Schlösser, das markante Runkelstein am Eingang des Sarntals, aufgrund des größten profanen Freskenzyklus des Mittelalters auch als Bilderburg bekannt.

Die Schwerpunkte in den einzelnen musealen Stätten neben dem dichten Führungsprogramm? Auf Schloss Runkelstein sind es die Vergnügungen, Speisen und Moden des Mittelalters, in den Gewölben des Siegesdenkmals ist es die Vogelperspektive auf die Stadt, im Stadtmuseum das Begriffspaar Bozen – Berge, im Archäologiemuseum Klänge der Natur bzw. Klänge der Steinzeit, im Museion Kinderwerkstätten und Vermittlungsformate zu den laufenden Sonderausstellungen, im Merkantilmuseum die Allianzen zwischen Habsburger und Medici, im Naturmuseum kosmische Erfahrungen und tierische Verwandlungen, im Schulmuseum eine Modeschule, im Semirurali-Haus der Alltag italienischer Einwanderer zu Beginn der Industrialisierung in Bozen, und in der Stiftung Antonio Dalle Nogare der Dialog zwischen zeitgenössischer Kunst und Gesellschaft.

Eintritt und Sonderprogramme während der Langen Nacht der Bozner Museen sind frei. www.langenacht.it

Außerdem organisiert das Verkehrsamt erstmals ein Gewinnspiel in Zusammenarbeit mit den Museen. Nicht nur während der Langen Nacht, sondern während der gesamten Christkindlmarkt-Zeit wird das Suchspiel aktiv sein. Ein Faltblatt mit Anleitung und eine Karte, die in diesen zehn Bozner Museen mit den entsprechenden Lösungen abgegeben wird, verraten mehr. Die Preisverlosung unter den TeilnehmerInnen findet nach dem 6. Jänner 2020 statt.
Zudem gibt es in der Adventszeit einen Museumspass, in dem die Stempel aller Museen gesammelt werden können.