NULL
Montag, 16 November 2020 09:22

Eine magische Weihnacht in Bozen

Eine magische Weihnacht in Bozen Eine magische Weihnacht in Bozen @IDM/Filz

Trotz Corona wird Bozen wieder im Weihnachtsglanz erstrahlen, diesmal in einer besonders heimeligen, intimen Atmosphäre.  

 

Von Ende November bis zum 6. Januar nehmen verschiedene Adventstraditionen an unterschiedlichen Orten der Stadt Form an.

Weihnachtlich zeigt sich der Waltherplatz, die gute Stube Bozens, mit einem großen Adventskranz, dessen Kerzen Sonntag für Sonntag den Platz erleuchten. Das Holzrondell am Fuße des Waltherdenkmals verwandelt sich in ein großes Schaufenster für handwerklich hergestellte Krippen und Dekorationen, während an der Nordseite unter dem Sparkassengebäude die Komet förmige Lichtinstallation Platz findet.

Als “Wunderkammern” präsentieren sich einige Schaufenster im Altstadt, die vom Designer Marius Romen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Vereinigungen, Handwerkern und der Stiftung Thun gestaltet werden, und Groß und Klein zum Staunen bringen.

Im Altstadt stehen Traditionen im Mittelpunkt. Drei unterschiedliche Installationen erzählen die Geschichten rund um den Nikolaus, Frau Holle und der Hl. Barbara.  

Wie in einem Märchen fühlt sich, wer über den Rathausplatz spaziert:  das Lebkuchenhaus im Tannenwäldchen wird bestimmt zum Hingucker.

Lichterglanz. Neben der traditionellen Weihnachtsbeleuchtung sind die Lichtprojektionen am Waltherplatz bestätigt. Zusätzlich werden verschiedene Gebäudefassaden in den Stadtvierteln mit Projektionen beleuchtet: das Semirurali Haus, die Dante-Alighieri-Schule in Haslach, das Ex-Theater in Gries, heutiger Sitz des SSV Bozen in der Fagenstraße.

Mit Licht und Musik werden hingegen das Waaghaus und das Stadtmuseum bespielt.

Weihnachtliche Klänge und verführerische Düfte locken in die Laubengasse und die Dr.-Streiter-Gasse. Dank der 100 Bäume, die von Heiner Oberrauch zur Verfügung gestellt werden, erstreckt sich die weihnachtliche Atmosphäre durch die ganze Altstadt.

Die Stadt entdecken. Zum zweiten Mal findet das Gewinnspiel “Find&Win” in Zusammenarbeit mit den Bozner Museen statt, diesmal in digitaler Form.

Wer die eigens gestalteten Holzmedaillen in den teilnehmenden Museen findet, kann über einen QR Code am Quiz teilnehmen. Zu gewinnen gibt es ein Aufenthalt in einem der 25 Familienhotels Südtirol und weitere Preise. Wer die meisten Fragen richtig beantwortet hat gute Chancen auf den Hauptpreis.

Zu entdecken gibt es aber nicht nur die Museen. Am Samstag, den 5., 12. und 19. Dezember steht die geführte Besichtigung des Bozner Doms mit Schwerpunkt auf die Darstellungen der Geburt Christi.

Christmas Walk. Bozens Stadtviertel können auf eigene Faust erkundet werden. Wer in der Adventszeit ausgewählte Orte in den Stadtvierteln besucht, wird mit der Weihnachtsmarkttasse belohnt.  

Info: info@bolzano-bozen.it.

Online.  Das Verkehrsamt der Stadt Bozen hat einen digitalen musikalischen Adventskalender gestaltet, der über die Social Media Kanäle beworben wird. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Jazz Festival organisiert und von Greta Marcolongo koordiniert.

Ziel der Initiative ist es, etwas Bozner Weihnachtsstimmung in die Wohnungen sei der Gäste, die dieses Jahr zu Hause bleiben müssen, wie auch der Bozner und Boznerinnen zu bringen. Gleichzeitig wollte man mit diesem Projekt die Musik- und Kunstszene unterstützen, welche besonders von der aktuellen Situation betroffen sind.

Für Weihnachtsstimmung sorgt auch eine Reihe von Kurzvideos zur Adventszeit, die ebenso über Social Media kommuniziert werden.

Die Projekte “Eine magische Weihnacht in Bozen” werden von der Stadt Bozen, der Autonomen Provinz Bozen und dem Verkehrsamt der Stadt Bozen finanziert.