string(7) "sVivere"
idm05654hebeidm05654hebeidm05654hebesmg03933heri

Geführte Wanderungen und Ausflüge

Das Verkehrsamt der Stadt Bozen bietet ein dichtes Programm an Ausflügen, Wanderungen und geführten Kulturfahrten für Gäste und Bozner an. Damit zeigt sich Bozen von ihrer „alpinen“ Seite und unterstreicht ihren ureigenen strategischen Lage-Vorteil mitten im dichten Wandernetz der Dolomitenwelt, Unesco Weltnaturerbe, mit der wichtigen Aufgabe der Wahrung dieses Schatzes.

Darum wünschen wir eine gute Wandersaison mit Schönwetter und viel Spaß unterwegs!

Die von uns organisierten Wanderungen finden Sie in der Broschüre Bolzano Bozen Active 2020, die in unserem Informationsbüro in der Südtiroler Straße 60 erhältlich ist.

Geführte Wanderungen

Auf den Spuren der Bozner Sagen

jeden Montag im Mai, September und Oktober
Über Bozen, die Dolomiten und die Burgen der Landeshauptstadt gibt es zahlreiche Legenden und Sagen, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Lassen Sie sich in die magische Welt von Mythen und Legenden einführen und genießen Sie den atemberaubenden Blick über Bozen.

» Treffpunkt: 14.30 Uhr im Informationsbüro (Südtiroler Straße 60)
» Dauer: ca. 3 Stunden
» Kostenbeitrag: € 8,00; € 4,00 mit Winepass; kostenlos für Kinder unter 14 Jahren
» Strecke: 6-7 km - Höhenunterschied 150 m
» Feste Schuhe tragen
» Anmeldung innerhalb 12 Uhr des gleichen Tages

Bolzano tra miti e leggende-3
Bolzano tra miti e leggende-2
Bolzano tra miti e leggende-6
Bolzano tra miti e leggende-5
Bolzano tra miti e leggende-4
6 Bilder

Ein Spaziergang am Rande eines uralten Vulkanes – die Bozner Caldera

Samstag, den 9. und 23. Mai; 12. und 26. September; 10. und 24. Oktober
Die Oswald-Promenade liegt am Hang einer alten Caldera, einer großen kesselförmigen Struktur vulkanischen Ursprungs. Entdecken Sie mit einem erfahrenen Fremdenführer vom Südtiroler Naturmuseum die Spuren dieses enormen vulkanischen Ereignisses, das vor 280 Millionen Jahren den ganzen Bozner Talkessel eingenommen hat.

» Treffpunkt: 14.30 Uhr im Naturmuseum (Bindergasse 1)
» Dauer: ca. 2 Stunden
» Kostenbeitrag: € 6,50; € 5,00 Schüler; kostenlos für Kinder unter 6 Jahren; Familienticket € 14,00
» Keine Anmeldung erforderlich

Kohlern, Aussichtsterrasse über Bozen 

Jeden dritten Dienstag im Monat vom Mai bis Oktober (im Juni am 23.)
Kohlern bedeutet Ruhe und Natur. Die Anreise mit der ältesten Schwebebahn der Welt, der Aussichtsturm aus Holz mit atemberaubenden Rundblick, grüne Wiesen und Wälder und zahlreiche Spazierpfade… All dies wird das Erlebnis einzigartig machen. Und endlich erwartet uns ein Stück Kuchen im Gasthof Kohlern!

» Treffpunkt: 14:30 Uhr an der Talstation der Kohlerer Seilbahn
» Dauer: ca. 3 Stunden
» Kostenbeitrag: € 12,00 + Seilbahnticket; € 6,00 Kinder 6-14 Jahre; kostenlos für Kinder unter 6 Jahren
» Strecke: ca. 4 km – 1,5 St. Schwierigkeitsgrad: leicht.
» Anmeldung innerhalb 12 Uhr des gleichen Tages erforderlich

Colle Kohlern-3
Colle Kohlern-2
Colle Kohlern-6
Colle Kohlern-4
Colle Kohlern-5
6 Bilder

Sonntags stressfrei Wandern 

Sonntag, den 2. und 30 August und 6. September
Der Wanderführer Martin Martinelli bietet interessante Wanderungen zu weniger besuchten Zielorten an.

2. August: Puez Geisler - Crespeina See
Start um 7 - Rückkehr um 17 Uhr
Strecke: 12 km - 4:30 St. - ↑↓ 740 m.
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer.

30. August: Croda da Lago - Federa See
Start um 6 - Rückkehr um 18 Uhr
Strecke: 11 km - 5 St. - ↑↓ 830 m. Schwierigkeitsgrad: mittelschwer.

6. September: Rosengarten - Santnerpass Hütte
Start um 7 - Rückkehr um 17 Uhr
Strecke: 13 km - 5 St. - ↑↓ 820 m. Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll.
Seilbahnfahrt nicht inbegriffen.

» Kostenbeitrag für die Erlebniswanderungen für Transfer und Führung: € 30,00 Erwachsene, Senioren und Kinder; Mittagessen und evtl. Aufstiegsanlagen nicht inbegriffen
» Knöchelhohe feste Bergschuhe unbedingt notwendig!
» Anmeldungen innerhalb 12 Uhr
» Min. 5 und max. 8 Teilnehmer

Die Wanderungen finden bei jeder Witterung statt, obwohl Änderungen der Route bei schlechtem Wetter vorbehalten sind.

Wanderung vom Mendelpass bis zum Kloster San Romedio

Jeden Dienstag vom 28. Juli bis 8. September
Ein angenehmer Ausflug bergab durch die Wälder und Dörfer des Nonstals. Während der Wanderung halten wir an den Seen der Bauernhöfe („Laghetti Ai Masi“) in Ruffrè und im Dorf Cavareno, wo Sie Käse und andere lokale Produkte probieren können. Und dann weiter zum Wallfahrtsort San Romedio, auf einem Weg, der die alten Pilgerrouten zurückverfolgt. Hier soll Romedio der Legende nach zusammen mit einem Bären gelebt haben. Rückkehr mit einem eigenen Shuttle-Bus.
HINWEIS: Es ist auch möglich, nur einen Teil der Strecke zu begehen und gegen 12.45 Uhr mit dem Linienbus von Cavareno zum Mendelpass zurückzukehren.

» Treffpunkt: 9 Uhr an der Bergstation der Mendelbahn
» Rückkehr: 16 Uhr am Mendelpass
» Strecke: 15 km – 4,5 St. Schwierigkeitsgrad: leicht.
» Kostenbeitrag: € 15 Erwachsene und Senioren; € 10 Kinder bis 14 Jahre; Mittagessen und evtl. Verkostungen nicht inbegriffen
» Anmeldung innerhalb 17 Uhr des Vortages beim Tourismusbüro Val di Non +39 0463 830133 info@visitvaldinon.it

Geführte Busfahrten

Dolomitenrundfahrt

Jeden Donnerstag im Juni, Juli und August
Diese Tour führt zu den schönsten Aussichtspunkten in den Dolomiten, UNESCOWeltnaturerbe, die von Bozen in weniger als eine Stunde erreichbar sind. Die erste Foto-Etappe ist in Tiers, einem kleinen Dorf mit atemberaubendem Blick zum Rosengarten, dann fährt man weiter über den Nigerpass bis zum berühmten Karersee und anschließend Richtung Canazei. Nach der Mittagspause auf einem der legendären Dolomitenpässe besteht die Möglichkeit, entweder eine Seilbahnfahrt zur Panoramaterrasse auf dem Sass Pordoi, eine einfache Wanderung durch die „Steinerne Stadt“ am Sellajoch oder einen Stadtbummel in St. Ulrich zu planen. Die Rückfahrt nach Bozen erfolgt über das Grödnertal.

» Start: um 9.15 Uhr im Informationsbüro, Südtiroler Straße 60. Rückkehr: 16–17 Uhr ca.
» Preis: € 28 Erwachsene, € 16 Kinder 6–14 Jahre, Kinder unter 6 Jahren kostenlos.
» Anmeldung innerhalb 18 Uhr des Vortages

Dolomites-2
Dolomites-1
Dolomites-5
Dolomites-3
Dolomites-4
5 Bilder

Kulturfahrten

Samstag 23. Mai, 6. Juni, 4. Juli, 22. August
Interessante Kulturfahrten in und außerhalb Südtirols in Zusammenarbeit mit dem Verein der Gästeführer der Stadt Bozen.
» Start 9.30 Uhr – Rückkehr um ca. 17 Uhr
» Kostenbeitrag inkl. Transfer: € 28,00 Erwachsene und Senioren; € 16,00 Kinder 6–14 Jahre; Kinder unter 6 Jahren kostenlos. Mittagessen und ev. Eintritte nicht inbegriffen
» Anmeldung innerhalb 17 Uhr des Vortages

23. Mai: Nonsberg, Castel Thun und San Romedio
Fahrt nach Castel Thun, Schlossbesichtigung und Besichtigung in San Zeno des Räthischen Museums. Wanderung über einen spektakulären aber leichten Weg zur Einsiedelei von San Romedio. Wer nicht wandert, fährt mit dem Bus. Rückfahrt, ev. über die Mendel. Bilder: © APT Val di Non.

Castel Thun / Schloss Thun
San Romedio
2 Bilder


6. Juni: Deutschnofen und Maria Weißenstein
Führung durch die Kirchen in Deutschnofen. Spazierweg zur prachtvoll freskierten Hügelkirche S. Helena (20 Minuten Gehzeit auf gutem Weg), Besichtigung der Pfarrkirche, Fahrt nach Maria Weißenstein mit den barocken Fresken und der nahen Leonhardskapelle. Rückfahrt über Aldein, ev. dort Besuch des Dorfmuseums. Bilder: © Tourismusverein Eggental.
Pietralba / Maria Weissenstein
Nova Ponente / Deutschnofen
2 Bilder


4. Juli: Sarntal, Brauchtum und Kunst
Besichtigung in Sarnthein des Bauernmuseums Rohrerhaus aus dem 13. Jh. und die St. Zyprian-Kapelle mit den gotischen Fresken. Fahrt zum Durnholzer See, Seespaziergang und Führung durch die St. Nikolauskirche. Bilder: © Tourismusverein Sarntal.
Valdurna / Durnholz
Rohrerhaus
Rohrerhaus
3 Bilder
 

22. August: Gröden: Dolomiten und Gotik
Führung durch die gotische Dorfkirche von St. Christina in Gröden, leichte Wanderung (1 h Gehzeit, 150 Höhenmeter, 2,6 km Länge) über den Legendenweg, an uralten Bauernhöfen vorbei, zur wunderbar gelegenen und prachtvoll ausgestatteten Kirche von St. Jakob, der ältesten im Tal. Fahrt nach St. Ulrich mit Dorfführung. Bilder: © Tourismusverein Grödnertal.
Chiesa S. Giacomo / St. Jakobskirche
Santa Cristina / St. Christina
2 Bilder


Vinschgau: herbe Landschaft, starke Kontraste
Besichtigung des Prokuluskirchleins in Naturns. Weiterfahrt über das Marmordorf Laas nach Glurns, der mauergegürteten Kleinstadt Südtirols. Der Reschensee mit dem versunkenen Dorf Graun und dem Turm im See als Mahnmal. Je nach Zeit und Wetter kleine Wanderung zur Etschquelle. Bilder: © Tourismusverein Vinschgau.
Glorenza / Glurns-1
Chiesa San Procolo / Prokuluskirchlein-1
Lago di Resia / Reschensee-1
Chiesa San Procolo / Prokuluskirchlein-2
4 Bilder