string(7) "sVivere"
idm05654hebeidm05654hebeidm05654hebesmg03933heri

Geführte Wanderungen und Ausflüge

Das Verkehrsamt der Stadt Bozen bietet ein dichtes Programm an Ausflügen, Wanderungen und geführten Kulturfahrten für Gäste und Bozner an. Damit zeigt sich Bozen von ihrer „alpinen“ Seite und unterstreicht ihren ureigenen strategischen Lage-Vorteil mitten im dichten Wandernetz der Dolomitenwelt, Unesco Weltnaturerbe, mit der wichtigen Aufgabe der Wahrung dieses Schatzes.

Darum wünschen wir eine gute Wandersaison mit Schönwetter und viel Spaß unterwegs!

Die von uns organisierten Wanderungen finden Sie in der Broschüre "Stadtführungen und geführte Ausflüge", die in unserem Informationsbüro in der Südtiroler Straße 60 erhältlich ist oder im Online-Veranstaltungskalender: https://www.bolzano-bozen.it/de/events-veranstaltungen.htm

Die Dolomiten-Überschreitungen

Schlern-Überschreitung

Entlang der höchsten Hochalm Europas (56 km2) wandern wir über Wiesen zur Sattler-Schwaige, von wo es für eineinhalb Stunden steil nach oben zum Schlernplateau und vorbei am Schlernhaus zum 2.500 m hohen Gipfel geht. Nachdem wir im Schlernhaus zu Mittag gegessen haben, beginnen wir den Abstieg über die Bärenfalle bis nach Weißlahnbad in Tiers. Ein wirklich schöner, besonderer, zwischen Felsen und über Brücken verlaufender Abstieg.
> Wann: 11. Juli 2021
> Treffpunkt: 8.00 Uhr am Busbahnhof in der Rittnerstraße, Steig: Bus 170
> Retour: ca. 17 Uhr von Tiers mit dem Bus
> Anspruch: mittel. Wichtig: Ausdauer, gute Standfestigkeit, gute Ausrüstung, Wasser und Snacks
> Aufstieg 700 m, Abstieg 1.200 m
> Kostenbeitrag: € 18,00
> Nicht inbegriffen sind Mittagessen, Bus (gratis mit Gästekarte) und Seilbahn
> Min. 3 und max. 15 Teilnehmer
> Anmeldung innerhalb 12 Uhr des Vortages

Rundwanderung zum schiefen Turm von Pisa am Latemar

Von Bozen mit dem Linienbus nach Obereggen und mit dem Sessellift nach Oberholz. Nun steigt man auf Weg Nr. 18 in weiten Serpentinen über die steile Bergflanke hinauf in die bizarre Felsenwelt des Latemar. Eine Anzahl von Felstürmen und interessanten Felsfomationen bis hin zum wunderschönen Plateau, wo wir eine Pause machen und unsere mitgebrachten Brote verspeisen können. Anschließend geht es weiter zum Rifugio Torre di Pisa, zu Kaffee und Kuchen, und weiter zum Reiterjoch, Laner-Alm bis nach Obereggen.
> Wann: 25. Juli 2021
> Treffpunkt: 8.00 Uhr am Busbahnhof in der Rittnerstraße, Steig: Bus 180
> Retour: ca. 17 Uhr mit dem Bus
> Anspruch: mittel. Wichtig: Ausdauer, gute Standfestigkeit, gute Ausrüstung, Wasser und Snacks
> Aufstieg 600 m, Abstieg 1.100 m
> Kostenbeitrag: € 18,00
> Nicht inbegriffen sind Mittagessen, Bus (gratis mit Gästekarte) und Seilbahn
> Min. 3 und max. 15 Teilnehmer
> Anmeldung innerhalb 12 Uhr des Vortages

Wanderung im Grödental bis zur Seceda

Von St. Ulrich fahren wir mit dem neuen Zugseilbahn Raschötz. Von der Bergstation wandern wir über schöne Wiesenlandschaften bis zur Brogles-Alm, am Fuße der Geisler Dolomiten. Jetzt beginnt der steile Aufstieg zur Seceda, mit ihrem sehr bekannten Panoramablick zu den Geisler Bergen. Nach einer Pause begeben wir uns in eine der zahlreichen Almhütten zum Mittagessen. Der Abstieg ist ein wunderschöner Weg mit viel Abwechslung, vorbei an der Regensburger Hütte bis zur Umlaufbahn Col Raiser.
> Wann: 8. August 2021
> Treffpunkt: 7.50 Uhr am Zugbahnhof vor dem Haupteingang
> Retour: ca. 17.50 Uhr mit dem Bus von St. Christina
> Anspruch: mittel. Wichtig: Ausdauer, gute Standfestigkeit, gute Ausrüstung, Wasser und Snacks
> Aufstieg 700 m, Abstieg 800 m
> Kostenbeitrag: € 18,00
> Nicht inbegriffen sind Mittagessen, Zug/Bus (gratis mit Gästekarte) und Seilbahnen
> Min. 3 und max. 15 Teilnehmer
> Anmeldung innerhalb 12 Uhr des Vortages

Vajolon-Überschreitung am Rosengarten

Mit dem Lift erreichen wir die Paolina-Hütte, von wo aus wir unsere Wanderung starten. Es geht am Anfang gemütlich über schmale Steige und Felsen, dann immer steiler Richtung Vajolonscharte. Ein wirklich spektakulärer Übergang auf 2.600 m. Hier geht es jetzt am Anfang flach, dann steil runter auf ein Plateau, wo sich zwei Schutzhütten befinden und wir zu Mittag essen werden. Nach einer schönen Rast steigen wir zum Karerpass und zur Bushaltestelle ab.
> Wann: 22. August 2021
> Treffpunkt: 8.00 Uhr am Busbahnhof in der Rittnerstraße, Steig: Bus 180

> Retour: ca. 17.00 Uhr mit dem Bus vom Karerpass
> Anspruch: mittel. Wichtig: Ausdauer, gute Standfestigkeit, gute Ausrüstung, Wasser und Snacks
> Aufstieg 600 m, Abstieg 900 m
> Kostenbeitrag: € 18,00
> Nicht inbegriffen sind Mittagessen, Bus (gratis mit Gästekarte) und Paolinalift
> Min. 3 und max. 15 Teilnehmer
> Anmeldung innerhalb 12 Uhr des Vortages